Der Heizkamin
verbindet die Faszination des offenen Feuers mit dem Effekt einer Zusatzheizung. Er ist repräsentativer Einrichtungsgegenstand und gemütlicher Lebensmittelpunkt.

Er wird handwerklich vor Ort errichtet und gibt seine Wärme durch die Sichtscheibe der Feuerraumtür und konvektiv (Warmluft) und/oder über seine Oberfläche ab. Die Beheizung erfolgt mit festen Brennstoffen oder mit Gas.


I
n bestimmten Fällen kann ein Heizkamin an einen mehrfach belegten Schornstein angeschlossen werden.




   
Heizkamine mit Kachelware von MEZ

     
Heizkamin mit Kachelware von Zehendner

               
Heizkamin mit Kacheln von Zehendner            Stilkamin aus Carrara-Marmor

     
Heizkamin mit keramischen Zügen,                              Heizkamin mit Kacheln von MEZ
beheizt vom Nebenraum, Kachelware Sassen

       
Heizkamin mit Kacheln von Ganz                                 Heizkamin mit Kacheln von Winkenbach

               
Heizkamin mit Kacheln von Glöckel & Rukwid

                     
Heizkamin mit Kacheln von Glöckel & Rukwid      Heizkamin mit Kacheln von Reinhard

          
Heizkamine mit Kachelware von Zehendner

           
links: Heizkamin mit Kacheln von Bankel


Heizkamin mit Holzbank


verputzter Heizkamin



Heizkamin SAR